Bauantrag – So geht´s…

Bei der Umsetzung eines Bauvorhabens ist die erste große Hürde der Bauantrag.
Über kaum ein anderes Thema gibt es so viele unterschiedliche Aussagen und Meinungen, je nach Bauort verschiedene Richtlinien und Auflagen, und oft wird dieses Thema auch schlichtweg ignoriert, oder missverständliche Formulierungen in den Bauantragsunterlagen werden falsch interpretiert. Dabei ist die Baugenehmigung für Ihr Haus gleichzusetzen mit dem Führerschein für Ihre Teilnahme am Straßenverkehr.

Grundsätzlich benötigen Sie für jedes Bauvorhaben in Deutschland eine Genehmigung – egal ob Carport, ein einfaches Gartenhaus oder ein großes Ferienhaus. Allerdings sehen viele Gemeinden und Verwaltungsbezirke eine einfache Regelung vor, vielerorts dürfen Sie Bauprojekte bis zu einer bestimmten Größenordnung auch ohne kompliziertes Bauantragsverfahren durchführen. Diese Regelungen sind regional unterschiedlich und im Einzelfall individuell bei der zuständigen Baubehörde zu erfragen.
So kann alles auch ganz einfach und ohne großen bürokratischen Aufwand ablaufen.

Sofern für Ihr Bauvorhaben ein Genehmigungsverfahren erforderlich sein sollte, unterstützen wir bzw. unser Ingenieurpartner Sie gerne mit Rat und Tat und helfen Ihnen bei allen weiteren Schritten, die man beachten muss. Unser Ingenieurpartner kann Ihnen beispielsweise eine statische Berechnung, einen Wärmeschutznachweis oder architektonische Zeichnungen zuarbeiten, oder auch gleich den kompletten Bauantrag für Sie einreichen.

Weitere Fragen zum Bauantrag? Kontaktieren Sie uns!