Carport aus Blockbohle – 4 m x 5 m Grundfläche

  • aus 50 mm massiver Blockbohle in doppelt Nut & Feder
  • 20 m² Grundfläche (4 m x 5 m)
  • Seitenwandhöhe: ca. 2,34 m
  • Firsthöhe: ca. 2,80 m
  • ca. 20 mm Dachschalung mit Nut & Feder
  • 40 cm Dachüberstand vorne, hinten und seitlich 30 cm
  • ohne Fußboden und Fußbodenträger

Beachten Sie auch unsere Zusatzleistungen und lassen Sie sich ein individuelles Komplettangebot über Ihren Carport aus Blockbohle erstellen! Den Carport erhalten Sie natürlich nicht nur in den angegebenen Abmessungen, auch andere Maße sind möglich!

Gundriss als PDFBausatzpreisMontage
Carport 4 x 5 in 50 mm Blockbohle
2.500,00 €580,00 €

Transportkosten:

Die Transportkosten sind abhängig von der Entfernung und vom Ladevolumen des Bausatzes in der jeweiligen Ausstattung. Sofern es die Randbedingungen zulassen, planen wir immer die für Sie günstigste Art der Anlieferung, um die Transportkosten möglichst gering zu halten. Unser Carport aus massiver Blockbohle kann in den meisten Fällen mit unserem 12-Tonnen-LKW angeliefert werden.

Montage:

Gerne organisieren wir eine fachgerechte Montage des Bausatzes durch eine unserer Partner-Firmen für Sie. Alternativ können Sie den Carport auch relativ leicht in Eigenregie montieren. Auf Wunsch stellen wir Ihnen eine Liste des benötigten Montagematerials zur Verfügung.

Weitere Hinweise zum Carport aus Blockbohle:

Alle Maße sind ca. Angaben. Alle Preise sind Barzahlungspreise und verstehen sich inkl. 19 % MwSt. Montagepreise sind optional, Sie können alle Häuser auch ohne Montage bestellen. Dekorationen, Dachpappe und Montagematerial sind nicht im Bausatzpreis enthalten. Die hier abgebildeten Häuser sind z.T. Sonderanfertigungen und können in Bild und Text je nach Ausführung baulich und optisch vom jeweiligen Standardmodell abweichen, die auf den Fotos dargestellten Häuser sind teilweise mit Farbanstrichen versehen, die nicht im Liefer- und Leistungsumfang enthalten sind. Änderungen vorbehalten. Ob Sie für den Carport eine Baugenehmigung benötigen, kann Ihnen Ihr zuständiges Bauamt sagen.